Nasza strona WWW korzysta z plików cookies.

Pliki cookies mogą być wykorzystywane w celach marketingowych, statystycznych, a także w celu personalizacji strony WWW do indywidualnych potrzeb użytkownika.

Przeglądarka internetowa, z której Państwo korzystacie, umożliwia zmianę ustawień obsługi plików cookies. Korzystanie z tej strony internetowej bez zmiany ustawień dotyczących plików cookies oznacza, że będą one zapisane w pamięci urządzenia.

Mitteilungen

LESUNG VON UND MIT DER AUTORIN Kristin Schulz

8. Dezember 2009 um 17.30 Uhr
Deutsche Bibliothek der Książnica Pomorska, ul.Podgórna 15-16, Szczecin

LESUNG VON UND MIT DER AUTORIN KRISTIN SCHULZ am 8. Dezember 2009 um 17.30 Uhr
in der Biblioteka Niemiecka / Deutschen Bibliothek der Książnica Pomorska, ul.Podgórna 15-16, Szczecin

Kristin Schulz (geboren in Jena)
• Studium der Neueren deutschen Literatur, Theaterwissenschaften /Kulturellen Kommunikation, Französisch an der Humboldt-Universität zu Berlin
• Studienaufenthalte an der Université Paris VIII / Frankreich und an der University of Illinois at Chicago / USA.

• Seit 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Literatur der Humboldt-Universität zu Berlin
• 2008 Promotion; erschienen unter dem Titel Attentate auf die Geometrie. Heiner Müllers Schriften der „Ausschweifung und Disziplinierung“. (Berlin: Alexander Verlag, 2009).
• Sie ist seit 1998 Mitarbeiterin der Heiner-Müller-Werkausgabe herausgegeben von Frank Hörnigk (bisher 12 Bände; Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1998 - ) und betreut am Institut für deutsche Literatur der
Humboldt-Universität zu Berlin seit 2008 das „Heiner-Müller-Archiv /Transitraum“.


Sie schreibt seit mehr als zehn Jahren Gedichte, Szenen, Essays und Prosa und veröffentlicht diese in wechselnden
Zusammenhängen. Sie trat zudem als Übersetzerin vor allem von Theaterstücken aus dem Französischen
hervor sowie als Herausgeberin. 2005 erschien von ihr der Band Das Elsterneinmaleins. Nomaden. (Köln:
Verlag Tisch 7). Für die Komponistin Karoline Schulz verfasste sie das Libretto monolog an der oberfläche der haut
bevor es sie erreicht (für „TransSphären“, Dresden-Hellerau; uraufgeführt am 2.Oktober 2005, anschließend
Aufführungen des Stücks mit dem „Ensemble Aleph“ im Rahmen des „4°Forum international des jeunes
compositeurs“ 2006 in Paris, Amsterdam, Salzburg u.a.). Derzeit arbeitet sie an einer Textfassung für eine
Musiktheaterinszenierung nach Heinrich von Kleists Findling. Kristin Schulz lebt in Berlin.


Publikationsdatum: 02.12.2009
Instytucja Kultury Marszałka Województwa Zachodniopomorskiego